immersions 2017

hormonbalance-yoga immersion / teacher training teil I.

mit salome noah caruso am 2. & 3. dezember 2017
 im ananda-yoga offenburg

in dieser immersion tauchen wir tief ein in das endokrine system des (weiblichen) körpers, lernen dessen zusammenhänge und damit verbundene muster besser kennen; und wie wir dieses „netz“ mit atem, klang, visualisierungen, asanas, mudras und mantren wahrnehmen, beeinflussen und harmonisieren können.

ein schlüssel bilden dabei die aspekte „visualistaion, somatisation, embodiment“
aus dem body mind centering an.
wir lernen die anatomie, die funktionen, zusammenhänge und aufgaben der endokrinen drüsen kennen. so dass wir die auswirkungen, die hormone in unserem leben haben (können), besser verstehen und die zusammenhänge und wwechselwirkungen mit unserem emotionalen, cognitiven und interagierenden gewohnheiten und mustern (visualisation).
mit diesem hintergrund spüren wir die endokrinen Drüsen mit unterschiedlichen techniken, wie atem, klang, visualisiation und berührung in unserem körper auf. (somatisation; soma = der lebende körper).
diese verfeinerte wahrnehmung führt zum embodiement, zur „verkörperung“: wenn wir die drüsen und das endokrine system (früher oder später) wahrnehmen können, ohne etwas dafür „tun“ zu müssen (embodiment).
auf dieser basis wenden wir atmungen, klänge, visualisierungen, asanas , mudras, mantren und meditationen an, die das endokrine system „freisetzen“, anregen, klären, stärken und harmonisieren.


zeiten: samstag 9 h bis 12 h:
willkommensrunde und einführung in das endokrine system – visualisation – somatisation – embodiement – erste (vorwiegend solare) hormonbalance sequenzen
samstag 14h bis 17h – unterstützende aspekte: ernährung, aetherische oele, schüsslersalze, phytohormone. hormonbalance sequenzen solar & lunar – pranayama, meditation & savasana
sonntag 9h bis 12h – solare und lunare hormonbalance sequenzen – pranayama, meditation & savasana – schlussrunde

 

ort: ananda yoga, offenburg

kosten: € 210

information und anmeldung
info@ananda-yoga.de

​© 2017 noa:yoga